Forced Break oder wenn das Universum dir eine Zwangspause verordnet.

Kurze und für viele die wichtigste Info zuerst:
Alle meine Stunden werden bis mindestens Ende Mai von lieben Yogalehrer:innen vertreten!

Wie du schon in meinem letzten Post erfahren hast, habe ich mir das Wadenbein gebrochen, gleich zwei Mal. Kurzes Update: Immer noch schmerzfrei. Da sich die Ärzte bis jetzt, über zwei Wochen später, nicht für (oder gegen) eine OP entschieden, habe ich die Dinge wieder in die eigenen Hände genommen. Mehr dazu im Folgenden:

Glück im Unglück.

Die Brüche sind nicht gegeneinander verschoben. Soll heißen, die Knochen liegen perfekt aufeinander. Kann man gut auf den Röntgen- und MRT-Bilder sehen. Aber auch nur, wenn man genau hinschaut.

Don’t worry!

Ich kann mich gut bewegen. Yoga steht jeden Tagen auf dem Programm, natürlich angepasst und modifiziert. Das Bein soll ich noch nicht voll belasten, deswegen sind stehende Asanas nur mit Krücken oder anderen Hilfsmitteln möglich, wenn überhaupt. Aber ich kann gut schlafen, ich habe keine Schmerzen und sehe im Moment auch nicht die Notwendigkeit, irgendwelche Painkiller einzuwerfen.

Friends & Family!

Meine Familie und gute Freunde kümmern sich rührend um mich. Aber geh mal einkaufen, wenn du auf zwei Krücken angewiesen bist. Nach einer halben Stunde bin ich fertig, als ob ich einen Marathon gelaufen wäre. Drei Stunden beim Friseur? Es gibt Schöneres (und ja, ich bin gerne beim Friseur und lass mich verwöhnen #DilekTheQueen).

Courage doesn’t always roar. Sometimes courage is the little voice at the end of the day that says I’ll try again tomorrow.

Mary Anne Radmacher

Es nervt trotzdem!

🤯 Das (sehr moderne und gerade erst mit gigantischen Neubauten ausgeweitete) Krankenhaus hat offensichtlich noch nie was von Praxismanagement oder Effizienz gehört. Da kommst du zum Termin. Arzt ist sich unsicher, was zu tun ist, bestellt dich für nächste Woche wieder ein, ist sich immer noch unsicher, schickt dich ins MRT – natürlich wieder separater Termin eine halbe Woche später – und gibt dann noch einen weiteren Termin ein paar Tage später aus, um die Ergebnisse mit dir zu besprechen.

🙈 Ich muss alle Wege mit dem Taxi bestreiten. Das geht ganz schön an den Geldbeutel. Allein deshalb wäre ein gutes Praxismanagement auch im Sinne des Patienten.

😫 Die mehr oder wenige einseitige Belastung des gesamten Körpers macht mich fertig.

Taking Control!

Ich bin nach dem MRT aus dieser Fremdbestimmtheit ausgestiegen. Habe den MRT-Folgetermin auf nächste Woche verschoben und mir einen Termin bei meinem Orthopäden geben lassen, damit ich mir eine zweite Meinung einholen kann. Denn ich werde das Gefühl nicht los, dass das Krankenhaus mich auf jeden Fall – ob nötig oder nicht – operieren will. Bringt ja mehr Geld in die Kassen. ABER NICHT MIT MIR 🤬!

Underlying Feelings.

Für mich waren die letzten 18 Monate geprägt von beruflichen Rückschlägen, weiteren körperlichen Einschränkungen, Abschied nehmen, Wiederaufstehen nach jedem Hinfallen. Dieses Mal fällt mir das Aufstehen wirklich schwer. Es ist so verlockend, einfach aufzugeben, sich zurückzulehnen in ein ordinäres Leben. Job from 9-to-5, ein bisschen Bewegung, ein bisschen was tun für’s Hirn, und abends dann die Glotze. Wirklich sehr verlockend.

Es fällt mir jeden Tag schwerer, mich auf’s Neue diesem Gefühl des BESIEGTseins zu widersetzen, mich wieder aufzuraffen, um ein weiteres Mal – WIEDER – von Vorne zu beginnen. Habe ich es noch in mir? Kann ich es nochmal schaffen, meine Leidenschaften zu leben? Oder gebe ich mich geschlagen und bewege mich nur noch auf der sicheren Seite? Um ganz ehrlich zu sein, im Moment tendiere ich zu Letzterem. Und das macht mich sehr traurig, entspricht es doch so gar nicht zu meinem Naturell 🥺.

Lessons Learned (so far).

❗️Jeder von uns ist ein mündiger Patient. Wir haben vielleicht nicht das Wissen und die Kompetenz, uns mit allem auszukennen. Aber wir kennen Leute, die dann wieder jemanden empfehlen können. Lass dich nicht bevormunden!

❗️Wenn du ein gebrochenes Körperteil hast, die Ärzte dich immer wieder (oder trotzdem?) nach Hause schicken, ohne häusliche Pflege oder ähnliches, machen ein paar Tage mehr auch nichts aus.

❗️Wartezeiten sind erstklassige Gelegenheiten, sich aus der Hektik des Alltags rauszunehmen.

❗️Es ist OK. Es ist OK, auch mal den Mut zu verlieren, schwach zu sein und den Verlockungen des einfachen Weges NICHT zu widerstehen.


Und das war’s auch erstmal für heute. Ich bin leer, ausgepumpt und irgendwie fühle ich mich sehr alleine. Vielleicht wäre es anders, wenn ich eine eigene Familie hätte, die mich betüddelt, mich umhegt und pflegt, auf die ich mich stützen könnte.

Meine “Familie” besteht aus ein paar sehr wenigen, sehr guten Freunden und meiner Schwester … Tatsächlich ist dies einer der wenigen Momente in meinem Leben, in denen ich mir eine:n Seelenverwandte:n, eine starke Schulter, oder auch nur jemanden an meiner Seite wünschte, der mir ein wenig dabei hilft, diese Tiefpunkte in meinem Leben zu überwinden.

Don’t give up, because this too shall pass *played on repeat*


(Please note: Every class of mine will be subbed-in by wonderful teachers until further notice)
Die voraussichtlich erste Stunde nach dieser Zwangspause finde am Mittwoch, 1. Juni 2022, 16:30-18 Uhr im Puls Killesberghöhe in den Räumen des ehem. Jivana statt.

Sommerzeit, wie ich dich brauche .. NICHT

Vor wieviel Jahren gab’s die EU-Abstimmung zur Abschaffung? 2019? Egal. Passiert ist nix.

Was mich viel mehr nervt sind all die Stimmen, die sich für eine dauerhafte SOMMERZEIT aussprechen 🤦🏼‍♀️. Wir würden also in der Zeitzone für Istanbul, Griechenland leben. Wie stellt ihr euch das denn vor? Das wir im Winter abends schön im Biergarten sitzen und das Feierabendbierchen genießen können? Habt ihr euch denn schonmal damit auseinandergesetzt, was diese für uns Mitteleuropäer fremde Zeitzone bedeutet? Ich glaube nicht.

Welche Folgen ein Leben in einer für uns fremden Zeitzone (bezogen auf den Wohnort) für unsere Gesundheit haben kann, findet man in diversen Artikeln, wenn man “Auswirkung Sommerzeit Gesundheit” recherchiert. Ein paar weiterführende Links habe ich unten aufgeführt.

Unter anderem gehören dazu:

  • gestörter Biorhythmus
  • Schlafstörungen
  • Depressionen
  • Übergewicht
  • Stoffwechselkrankheiten
  • erhöhte Anzahl von Herzinfarkten
  • mehr Verkehrsunfälle 

Was genau in deinem Körper passiert, erklärt dir dieses 🔗 Quarks Video sehr eindeutig in nur knapp drei Minuten.

Ist den MESZ Befürwortern denn klar, dass es mit einer dauerhaften Sommerzeit im mitteleuropäischen Winter in Deutschland erst um etwa 9:30 Uhr morgens hell werden würde?

Warum diese Zeitumstellungen? Unser Biorhythmus (“innere Uhr) ist so effizient, dass wir uns recht schnell an länger werdende Tage oder Nächte gewöhnen können. Ich habe auf jeden Fall noch keinen Menschen kennengelernt, der mit der graduellen Änderung der Lichtverhältnisse große Probleme hatte.

Wer gerne zum Campen geht weiß: Wir werden automatisch wach, wenn es hell wird, und müde, wenn es dunkel wird. Dafür ist unser Schlafhormon Melatonin zuständig. Dieser Botenstoff ist regelt unseren Tag-/Nachtrhythmus und fördert unseren Schlaf. Dieses Hormon wiederum wird aus einem anderen Hormon, Serotonin, unserem Glückshormon gebildet.

Zum ersten Mal konnte ich das so richtig beobachten, als ich zur Jahrtausendwende auf dem Motorrad Richtung Äquator los bin. Das Übernachten in der Wüste, im Zelt hat mich mit der Natur ermüden lassen, mich aber auch mit den ersten Strahlen der aufgehenden Sonne wieder wach werden lassen. Selten habe ich mich “nicht ausgeschlafen” gefühlt.

Chronotypen

Photo by Rex Pickar

Ob du zu den Früh- oder Spättypen (Lerchen und Eulen) gehörst, hat übrigens nichts damit zu tun, ob du viel oder weniger Schlaf benötigst. Gut beschrieben in diesem 🔗 GEO-Artikel. Hier wird auch der “permanente Jetleg” beschrieben – der Zustand, wenn deine innere Uhr nicht im Einklang mit der äußeren Uhr ist.

Ich gehörte übrigens zu den Eulen 🦉.
Aufstehen in der Dunkelheit? Nicht, wenn ich es vermeiden kann 😝.


Hier noch drei Links, die nicht allzu lang sind und dir einen schnellen Überblick über die Thematik geben können.

🔗 Zeitumstellung: Welche Auswirkungen hat sie auf unsere Gesundheit? auf Futura-Sciences.com

🔗 Zeitumstellung und Gesundheit auf Uhrzeit.org

🔗 Weshalb die Winterzeit gesünder ist auf Stiftung Warentest

Über Hypermobilität und das Bild in unseren Köpfen

„Du bist nicht unflexibel, wenn du dich nicht verrenken kannst.“

Heute ist mir ein Post von Alexandria Crow, YogaPhysics.com untergekommen. Genau das ist es, dachte ich mir. Sie schreibt:

(Bild-) Botschaften über Yoga, sowohl innerhalb als auch außerhalb der Yoga-Welt, sind meist auf Flexibilität ausgerichtet. Erzähl einem Nicht-Yogi, dass du regelmäßig Yoga übst, und er wird davon ausgehen, dass du „super flexibel“ oder sogar „ein Schlangenmensch“ bist. Zumindest, wenn du „gut im Yoga“ bist. Die Erwartungen an Yogalehrende sind noch höher, obwohl Flexibilität oft NICHTS mit ihrem Unterricht oder ihrer Praxis zu tun hat.

Den meisten Menschen ist überhaupt nicht klar, dass der individuelle Bewegungsspielraum unserer Gelenke genetisch veranlagt ist. Ohne wirklich überbeweglich zu sein, können wir unseren ROM Range of Motion um vielleicht gerade mal 10-20% erhöhen.

Viele der Asanas, die wir auf Instagram & Co. sehen, setzen eine Überbeweglichkeit voraus. Das bedeutet, die Gelenke bewegen sich ÜBER den FUNKTIONALEN ROM hinaus. Nur etwa 20% der Bevölkerung ist tatsächlich hypermobil, also überbeweglich. Der Anteil in der Yoga Community ist hierbei stark vertreten.

Überbeweglichkeit und die Folgen

Die Überbeweglichkeit kommt jedoch immer im Bundle mit Schmerzen. Während man in der Jugend noch schnell darüber hinweg kommt, wird es im Alter schwieriger, wenn nicht unmöglich, wenn man sich weiterhin auf die Überbeweglichkeit verlässt und nichts tut, um die Struktur, das Skelett zu stabilisieren.

Das Erreichen dieser Art von ROM ist kein universeller Maßstab für die Hingabe oder für die harte Arbeit, der in irgendeiner Weise auf Nicht-Überbewegliche angewendet werden kann.

Deine Asanapraxis, die physische Yogapraxis (wie auch jede andere Bewegungsform) sollte definitiv NICHT auf Hypermobilität beruhen, schon gar nicht darauf angewiesen sein. Überbeweglichkeit hat nichts Tugendhaftes, hat nichts mit dem Wert deiner Praxis zu tun. Wenn die eigene Yogapraxis zu Schmerzen und Einschränkungen führt, bist du es dir selbst schuldig, einen anderen Weg zu finden.

Das habe ich getan. Mein Körper ist immer noch sehr beweglich. Es fällt mir trotzdem sehr schwer, dort weiter zu machen, wo ich vor der OP aufgehört habe. Andrea 2.0 hat viele Posen in die Rente geschickt, dafür wird ausgiebig an der stabilisierenden Muskulatur gearbeitet. Meine Yogapraxis ist auf Funktionalität, Stabilität, Langlebigkeit und Freude ausgelegt. Die Wertigkeit dieser Art der Yogapraxis hat dabei nichts mit Flexibilität zu tun.

Warum wird es also als etwas interpretiert, wonach man streben sollte?

Die Tatsache, dass westliches Yoga auf diesem Körpertyp beruht, hat einen großen Anteil daran, obwohl dieses Bild von Yoga nichts mit den darunterliegenden Philosophien zu tun hat.

Aber hier die guten Nachrichten. Eine Yogapraxis, die nicht auf Hypermobilität angewiesen ist, ist FÜR JEDEN MENSCHEN MÖGLICH und genauso wertvoll und ergiebig. Und das hat mal so gar nix mit Flexibilität zu tun.

Wie geht es dir dabei? Hast du dich aufgrund deiner “Unbeweglichkeit” jemals eingeschüchtert gefühlt? Vielleicht sogar gedacht, dass Yoga nichts für dich wäre, weil du dies und jenes nicht kannst?

Freue mich auf das, was du dazu zu sagen hast.

Bis zum nächsten Mal

Es hat mich ein wenig Überwindung gekostet, genau dieses Bild für diesen Artikel zu verwenden. Ich habe es vor etwa zwei Wochen aufgenommen. Warum es mir schwer gefallen ist? Vermittelt es doch genau dieses Bild von Yoga, das ich hier an den Pranger stelle.

Mir ist dabei auch durchaus bewußt, dass mit genau solchen Bildern mein Instagram Account gewachsen ist. Jedoch bin ich froh und schätze es sehr, dass mehr und mehr Menschen immer größeren Wert auf Funktionalität in ihrer Yogapraxis legen.

If 2020 taught us anything then this: Plans have a mind on their own.

Ok, I didn’t plan too much for today. 2020 taught me well.

Ok, I had to wait for 90mins for the automobile club.

Ok, I had no coffee or a restroom.

Ok, I learned that I will lose most of my in-person classes.

 

But Damn you, 2020!

I don’t need resolutions because I am the resolution.
Let’s see what changes I am going to make … due to 2020.

 

 

 

Have you all a great New Year’s Eve and a perfect beginning of 2021.

Wishing everyone a very happy welcome to 2021.

From Slavery to Shackles

I never considered myself biased or felt complicit. Growing up with all kinds of people from different countries, one of my first lovers was an African-American, I work with Indians, African-Americans, Italians, Russians, … my godson is the love of my best friend and her African-American partner. I never felt any different towards anyone ever in my life.

And then .. I don’t have ANY PoC (People of Colour) in my yoga classes and I ask myself why is that so? Is it because the studio is too expensive? Is it because PoC don’t feel welcome in that studio? Is it because of me? I really don’t know. I was wondering if it is something I DO or DON’t do.

From Slavery to Handcuffs.

I want to learn more about the history of slavery now & then and what this White Privilege is all about.

I am determined to learn

– about white supremacy, racism, and bias in my own life and how I am complicit

– how I can leverage my privilege to create actual change

– how to show up better and embody anti-racism every day and not only when it’s prominent in news and media

To make a start I watched this documentary on Netflix last night. It gives you a searing understanding of the historic context of the systemic race problem. I was stunned. Not only because I saw what I saw but seeing the similarities to our – the German’s – own history of racism during German Reich.

“People say all the time, ‘I don’t understand how people could’ve tolerated slavery. How could they have made peace with that? How could people have gone to a lynching and participated in that? How did people make sense of the segregation, this white and colored-only drinking … This is so crazy. If I was living at that time, I would have never tolerated anything like that.’ – And the truth is, we are living at this time, and we are tolerating it.” ~ Bryan Stevenson, Interviewee

Justice too long delayed is justice denied. Now is the time to understand, and the whole world has to deal with it.

🖤🖤

(I am aware this is not my area of expertise. I am simply sharing a documentary recommendation.)

Info & Schedule ::: Mar 9 to Mar 15

When you revolve around your center, you are able to reveal new insights.

LEARN HOW TO BE REVOLUTIONARY.

Still a few spots available for my next 30 hour TT in Paris Mar 19-22, 2020.
Check out Tigre Yoga Academie for more information.

Practice with me at my home base on

Monday Mar 9, 800 ~ Jivana Yoga Studio, Stuttgart

Wednesday Mar 11, 1630 ~ Jivana Yoga Studio, Stuttgart

Thursday Mar 12, 1800 ~ Yoga @ PwC, Stuttgart (Closed Group)

::: next class Monday Mar 9, 8:00 ~ Jivana Yoga Studio :::

 

Events 2020

I am utterly proud and honoured to be part of the 2020 EUROPE Katonah Yoga® 200 hour training at Tigre Yoga Academie, Paris (F). In module 3 (Mar 19-22) I will teach what I found very helpful to understand the material through functional movement. I will talk about this more over the course of the next weeks. But that’s not all. GREAT NEWS. My beloved teacher and founder of Katonah Yoga® will teach a  weekend in June 2020 in Paris and I am beyond stoked she wants to have me as her assistant. I am so lucky & grateful ❤️

➤ Katonah Yoga® 30hr Intensive, Mar 19-22,  Tigre Yoga Academie, Paris (F)- accredited education

 YogaConvention, Linz (A), Apr 4-5

 Katonah Yoga® 5hr Training, Apr 18, Balance Yoga Frankfurt (GER) – accredited education

 Katonah Yoga® MasterClass, Apr 19, Balance Yoga Frankfurt (GER)

 YogaVergnügen, Coburg (GER), Apr 24-26

➤ YogaConvention, Darmstadt (GER), May 3

➤ Gesundheitstage Bad Gögging (GER), May 9-10

 BeWell, Buxtehude (GER), May 23

 RETREAT “Katonah Yoga® meets Ayurveda” with me and Sunita Ehlers, May 24-28, Das Kubatzki, St. Peter-Ording (GER)

YogaFestival, Jun 7, Rietberg (GER) (details coming soon)

 Katonah Yoga® 40hr Intensive (Part 1/2), June 26-28, NowYoga.Today, Wiesbaden (GER) – accredited education

(please check :::here::: for sign up & details)

Looking for a Katonah Yoga® Teacher training in Europe? Check it out HERE.

In need of some book recommendations? Check it out HERE 

*** Interested in a private session? Lots of options available, please email me or check out the website for a studio close to you ***

 

 

 

 

Info & Schedule ::: Mar 2 to Mar 8

We build stability not so that we can stay in one place, but so that we can travel terrain. So that we can embody our vision without losing it. And so that we an take the risk of stepping out into the world. Stability is what helps us move, what helps us get around ourselves.

LEARN HOW TO GET AROUND YOURSELF. Still a few spots available for my next 30 hour TT in Paris Mar 19-22, 2020. Check out Tigre Yoga Academie for more information.

Practice at home base with me on

Monday Mar 2, 800 ~ Jivana Yoga Studio, Stuttgart

Wednesday Mar 4, 1630 ~ Jivana Yoga Studio, Stuttgart

Thursday Mar 5, 1800 ~ Yoga @ PwC, Stuttgart (Closed Group)

::: next class Monday Mar 9, 8:00 ~ Jivana Yoga Studio :::

Events 2020

I am utterly proud and honoured to be part of the 2020 EUROPE Katonah Yoga® 200 hour training at Tigre Yoga Academie, Paris (F). In module 3 (Mar 19-22) I will teach what I found very helpful to understand the material through functional movement. I will talk about this more over the course of the next weeks. But that’s not all. GREAT NEWS. My beloved teacher and founder of Katonah Yoga® will teach a  weekend in June 2020 in Paris and I am beyond stoked she wants to have me as her assistant. I am so lucky & grateful ❤️

➤ Katonah Yoga® 30hr Intensive, Mar 19-22,  Tigre Yoga Academie, Paris (F)- accredited education

 YogaConvention, Linz (A), Apr 4-5

 Katonah Yoga® 5hr Training, Apr 18, Balance Yoga Frankfurt (GER) – accredited education

 Katonah Yoga® MasterClass, Apr 19, Balance Yoga Frankfurt (GER)

 YogaVergnügen, Coburg (GER), Apr 24-26

➤ YogaConvention, Darmstadt (GER), May 3

➤ Gesundheitstage Bad Gögging (GER), May 9-10

 BeWell, Buxtehude (GER), May 23

 RETREAT “Katonah Yoga® meets Ayurveda” with me and Sunita Ehlers, May 24-28, Das Kubatzki, St. Peter-Ording (GER)

YogaFestival, Jun 7, Rietberg (GER) (details coming soon)

 Katonah Yoga® 40hr Intensive (Part 1/2), June 26-28, NowYoga.Today, Wiesbaden (GER) – accredited education

(please check :::here::: for sign up & details)

Looking for a Katonah Yoga® Teacher training in Europe? Check it out HERE.

In need of some book recommendations? Check it out HERE 

*** Interested in a private session? Lots of options available, please email me or check out the website for a studio close to you ***

 

 

 

 

Info & Schedule ::: Feb 24 to Mar 1

Trick your mind – another phrase for brain mapping.

Not gonna lie. After a few weeks into the online training I feel like I am losing pieces of my identity as a teacher. I took a break to think about what and why this is happening. Turns out .. I want too much in a too short amount of time. Once I decided to slow it down, to study and give myself the opportunity to let all the stuff sink in I instantly felt better.

Together we can make it through on

Monday Feb 24, 800 ~ Jivana Yoga Studio, Stuttgart

Wednesday Feb 26, 1630 ~ Jivana Yoga Studio, Stuttgart

Thursday Feb 27, 1800 ~ Yoga @ PwC, Stuttgart (Closed Group)

::: next class Monday Mar 2, 8:00 ~ Jivana Yoga Studio :::

 

Events 2020

I am utterly proud and honoured to be part of the 2020 EUROPE Katonah Yoga® 200 hour training at Tigre Yoga Academie, Paris (F). In module 3 (Mar 19-22) I will teach what I found very helpful to understand the material through functional movement. I will talk about this more over the course of the next weeks. But that’s not all. GREAT NEWS. My beloved teacher and founder of Katonah Yoga® will teach a  weekend in June 2020 in Paris and I am beyond stoked she wants to have me as her assistant. I am so lucky & grateful ❤️

➤ Katonah Yoga® 30hr Intensive, Mar 19-22,  Tigre Yoga Academie, Paris (F)- accredited education

 YogaConvention, Linz (A), Apr 4-5

 Katonah Yoga® 5hr Training, Apr 18, Balance Yoga Frankfurt (GER) – accredited education

 Katonah Yoga® MasterClass, Apr 19, Balance Yoga Frankfurt (GER)

 YogaVergnügen, Coburg (GER), Apr 24-26

➤ YogaConvention, Darmstadt (GER), May 3

➤ Gesundheitstage Bad Gögging (GER), May 9-10

 BeWell, Buxtehude (GER), May 23

 RETREAT “Katonah Yoga® meets Ayurveda” with me and Sunita Ehlers, May 24-28, Das Kubatzki, St. Peter-Ording (GER)

YogaFestival, Jun 7, Rietberg (GER) (details coming soon)

 Katonah Yoga® 40hr Intensive (Part 1/2), June 26-28, NowYoga.Today, Wiesbaden (GER) – accredited education

(please check :::here::: for sign up & details)

Looking for a Katonah Yoga® Teacher training in Europe? Check it out HERE.

In need of some book recommendations? Check it out HERE 

*** Interested in a private session? Lots of options available, please email me or check out the website for a studio close to you ***

 

 

 

 

Info & Schedule ::: Feb 17 to Feb 23

We build stability not so that we can stay in one place, but so that we can travel terrain. So that we can embody our vision without losing it. And so that we can take the risk of stepping out into the world. Stability is what helps us move, what helps us get around ourselves.

Being into my week 3 of my online TT by @lytyoga is keeping me busy. To stay on top I watch and practice at least 3 hours a day, taking notes, finding the similarities, the differences between my beloved Katonah Yoga® and LYT™ only to realise (as if I haven’t known before) that it’s all the same. We LOVE to EVOLve (thanks to Brian Nygard for this one).

pc: Sigismondi Photography

EVOLve with me this week on

Monday Feb 17, 800 ~ Jivana Yoga Studio, Stuttgart Wednesday Feb 19, 1630 ~ Jivana Yoga Studio, Stuttgart Thursday Feb 20, 1800 ~ Yoga @ PwC, Stuttgart (Closed Group)

::: next class Monday Feb 24, 8:00 ~ Jivana Yoga Studio :::

Events 2020

I am utterly proud and honoured to be part of the 2020 EUROPE Katonah Yoga® 200 hour training at Tigre Yoga Academie, Paris (F). In module 3 (Mar 19-22) I will teach what I found very helpful to understand the material through functional movement. I will talk about this more over the course of the next weeks. But that’s not all. GREAT NEWS. My beloved teacher and founder of Katonah Yoga® will teach a  weekend in June 2020 in Paris and I am beyond stoked she wants to have me as her assistant. I am so lucky & grateful ❤️

➤ Katonah Yoga® 30hr Intensive, Mar 19-22,  Tigre Yoga Academie, Paris (F)- accredited education

 YogaConvention, Linz (A), Apr 4-5

 Katonah Yoga® 5hr Training, Apr 18, Balance Yoga Frankfurt (GER) – accredited education

 Katonah Yoga® MasterClass, Apr 19, Balance Yoga Frankfurt (GER)

 YogaVergnügen, Coburg (GER), Apr 24-26

➤ YogaConvention, Darmstadt (GER), May 3

➤ Gesundheitstage Bad Gögging (GER), May 9-10

 BeWell, Buxtehude (GER), May 23

 RETREAT “Katonah Yoga® meets Ayurveda” with me and Sunita Ehlers, May 24-28, Das Kubatzki, St. Peter-Ording (GER)

YogaFestival, Jun 7, Rietberg (GER) (details coming soon)

 Katonah Yoga® 40hr Intensive (Part 1/2), June 26-28, NowYoga.Today, Wiesbaden (GER) – accredited education

(please check :::here::: for sign up & details)

 

Looking for a Katonah Yoga® Teacher training in Europe? Check it out HERE.

In need of some book recommendations? Check it out HERE 

*** Interested in a private session? Lots of options available, please email me or check out the website for a studio close to you ***